TGA-Kongress 2016: Vortragsprogramm mit über 50 hochrangigen Referenten

TGA-Kongress 2016: Vortragsprogramm mit über 50 hochrangigen Referenten

Vortrags- und Rahmenprogramm, Anmeldemöglichkeiten sowie weitere Informationen jetzt online unter www.tga-kongress.de

Berlin / Bietigheim-Bissingen, 25.02.2016 – Über 50 hochrangige Referenten aus Forschung und Wissenschaft werden am 14. und 15. April beim TGA-Kongress 2016 an der TU Berlin über Innovationen in der Raumlufttechnik sprechen. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden am ersten Tag normungs- und verordnungsnahe Themen vorgestellt und diskutiert. Am zweiten Tag stehen die wissenschaftlichen Themen sowie Ergebnisse aus laufenden Forschungsvorhaben des BMWi und der Industrie im Vordergrund. Das gesamte Vortrags- und Rahmenprogramm sowie alle weiteren Informationen zum Kongress sind jetzt online unter www.tga-kongress.de abrufbar. Dort besteht ab sofort auch die Möglichkeit zur Online-Anmeldung.

Das umfangreiche, zweitägige Vortragsprogramm gliedert sich in mehrere Themenblöcke. Nach den Grußworten und Keynotes am Vormittag des ersten Kongresstags finden am Nachmittag jeweils drei parallele Sessions zu den Themen „Energetische Bewertungsverfahren“, „Sonderanwendungen der Klimatechnik“ und „Inbetriebnahme, Regelung und Monitoring“ statt. Am zweiten Kongresstag stehen die Themenblöcke „Komponenten und Prozesse in der Raumlufttechnik“, „Energieeffizienz und Lebenszykluskosten“ sowie „Behaglichkeit und Nutzermodelle“ auf dem Programm. Auch das Netzwerken kommt auf dem TGA-Kongress 2016 nicht zu kurz: Beim offiziellen Empfang am Abend des ersten Kongresstags haben die Teilnehmer bei einer Spreefahrt auf Berlins größtem City-Schiff die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu führen.

Der TGA-Kongress 2016 wird vom Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. (BTGA), dem Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) und dem Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. (RLT-Herstellerverband) getragen, von einem mit hochrangigen Experten besetzten wissenschaftlichen Beirat flankiert und von den Branchenmessen ISH und light & building der Messe Frankfurt Exhibition GmbH sowie der cci Dialog GmbH aus Karlsruhe unterstützt. Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernommen. Weitere Informationen zu Programm, Tagungsort, Teilnahmebedingungen und Anmeldemöglichkeiten sind auf der Website www.tga-kongress.de einsehbar.


Über den Fachverband Gebäude-Klima e. V.
In seiner mehr als 40-jährigen Geschichte entwickelte sich der Fachverband Gebäude-Klima e. V. zum führenden Branchenverband der deutschen Klima- und Lüftungswirtschaft. In dieser Funktion vertritt der FGK die Interessen seiner Mitglieder gegenüber den Marktpartnern, der Politik, der Wirtschaft, den Normungsinstitutionen und der Wissenschaft. Mit einer intensiven politischen Kommunikation nimmt der Verband Einfluss auf ordnungsrechtliche Vorgaben sowie auf Normen aus dem relevanten Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung. Die ca. 300 Mitglieder des FGK beschäftigen rund 49.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von etwa 7,1 Milliarden Euro pro Jahr.







Pressemitteilung im RTF- und PDF-Format inklusive Bildmaterial (falls vorhanden) herunterladen:
Hier klicken

zurück zur Übersicht



Kontakt zur FGK-Pressestelle:
Dipl.-Ing. Sabine Riethmüller
Fachverband Gebäude-Klima e. V.
Danziger Straße 20
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: +49 7142 788899-14
Fax: +49 7142 788899-19
E-Mail: presse@fgk.de